Eierlage 2024: Raffer Stefan Tholl siegt in 35:10 Minuten!
Verlauf der Eierlage am 01.04.2024: Raffer Stefan Tholl siegt in 35:10 Minuten!
7-8 Grad, nasskalt und zeitweise Nieselregen, in Verbindung mit starken Winden aus verschiedenen Richtungen, es war heute kein ideales Wettkampfwetter, erst recht nicht für den Läufer.  Trotz der widrigen Bedingungen waren hunderte von Zuschauern gekommen um sich die Eierlage 2024 anzuschauen.
Sie sollten nicht enttäuscht werden.  Raffer Stefan legte in einem guten beständigen Tempo los, welches er auch bis zum Sieg beibehalten sollte.  Er wurde natürlich einerseits vom Publikum durch frenetische Anfeuerung, andererseits vom Musikverein Schönecken durch zackige Musikstücke zu einer Höchstleistung motiviert.
Der Läufer hatte dagegen mit den Naturgewalten zu Kämpfen, ob Seiten- , Rücken-, Gegenwinde oder Regenschauer, abwechselnd oder auch kombiniert. Raffer Stefan beendete den Wettkampf in 35:10 Minuten, da befand sich Florian beim Gasthaus Heinzen.  Einige Minuten später traf auch Florian auch beim Gasthaus Kampen ein.  Ein schöner Wettkampf! Nach einer Phase der Erholung marschierten dann die Wettkämpfer umsäumt von ihren Sodalen und dem Musikverein hinab zum Festsaal im FIF, dort feierte man noch bis in die frühen Morgenstunden die Eierlage 2024..


Letzte Besprechung mit dem Hauptmann vor dem Start.
(Foto: Rolf Müller)

Der Bruderkuss ...  und sofort geht der Wettkampf los (Foto: Johannes Arenth)


Stefan im Wettkampfmodus (Foto: Johannes Arenth)

Florian auf seinem beschwerlichen Weg zurück.
(Foto: Rolf Müller)

Stefan rafft beständig, ein Ei nach dem anderen
(Foto: Rolf Müller)


Der Wettkampf ist vorbei, Raffer und Läufer werden vom Publikum bejubelt
(Foto: Johannes Arenth)

Kurz vor der Siegerehrung, die Spannung hat sich gelöst. (Foto: Rolf Müller)

Der Sieger der Eierlage 2024. Stefan Tholl, er lebe hoch! (Foto: Rolf Müller)


Raffer und Läufer 2024, Palmsonntag 24.03.2024
Versteigerung der Eierlage 2024:
 

Stefan Tholl, 26 Jahre, Schreiner, wird Ostermontag die Eier in der Von-Hersel-Straße aufraffen, während Florian Kaufmann, 20 Jahre, Landwirt  sich auf den Weg nach Seiwerath und zurück macht.

 

Wir wünschen den Wettkämpfern viel Glück, gutes Wetter und eine schnelle Zeit!

Bruderpaar Stefan Tholl & Florian Kaufmann 
 kurz nach Bekanntgabe der Entscheidung.

Bruderpaar 2024 mit dem Vorstand der Junggesellensodalität
und den beiden 25-jährigen Jubilaren Stephan Schmitz und Markus Reichertz und dem 50-jährigen Jubilar Klaus Lenz. (Foto: Zalditschen)


Die Eierlage - der Ablauf
Eierlage in Schönecken: Osterbrauch mit Tradition

104 rohe Eier, ein „Raffer" und ein „Läufer" – das ist die Eierlage, ein jahrhundertealter Osterbrauch, der von der Junggesellensodalität Schönecken (Kreis Bitburg-Prüm) veranstaltet wird. Am Ostermontag, 01. April 2024, treten um 14 Uhr wieder zwei Junggesellen in ihren Pagenkostümen gegeneinander an: Der Raffer muss 104 rohe Eier, ausgelegt im Abstand einer Elle im Sägemehl, einzeln aufraffen und in einen Korb legen. Sein Gegner, der Läufer, muss derweil in den 3,8 Kilometer entfernten Nachbarort Seiwerath und zurück laufen. Gewinner ist, wer seine Aufgabe als erster erledigt hat. Die Eierlage - ein alter Osterbrauch, dessen Entstehung sich mehrere hundert Jahre zurückverfolgen lässt. Der Sage nach geht der Wettkampf auf einen Streit zwischen den Herren der Burg Schönecken im Mittelalter zurück, die Wetten auf die Schnelligkeit ihrer Läufer abschlossen. Schon kurz nach 1500 soll dieses Wetten-dass-Spiel in Schönecken zum regelrechten Volksfest geworden sein, und dabei ist es bis zum heutigen Tag geblieben. An den Ostertagen feiern die Schönecker mit Tanzmusik, Festumzug und Konzerten die Eierlage, Besucher aus ganz Deutschland sehen sich das spannende Spektakel am Ostermontag an. Die Veranstalter bitten um frühzeitige Anreise, damit der Ablauf des Wettkampfes nicht gestört wird. Infos zur Eierlage auch im Netz: www.eierlage.de 

 
Vor der Eierlage in der Wetteldorfcr Kirche: Die Segnung der Wettkämpfer.
(Alle Fotos: Rolf Müller, Schönecken)


Segnung der Fahnen der Junggesellensodalität und des Handwerkervereins.

Nach der Segnung auf dem Weg zum Gasthaus Kampen.


Programmablauf 2024


Die Jubilare 1974 und 1999

50 Jahre 25 Jahre

Eierlage 15.04.1974
Raffer Hans Kleis*
und Läufer Klaus Lenz

Eierlage 05.04.1999
Raffer Markus Reichertz
und Läufer Stephan Schmitz_*

Leider haben wir keine Fotos von der Eierlage 1974
Falls Sie von dieser Eierlage besitzen, wären wir Ihnen für das überlassen eines oder mehrerer Fotos zum Einbau in unsere Seiten sehr verbunden!
webmaster@schoenecken.com

Hans Kleis und Klaus Lenz sind die diesjährigen goldenen Jubilare.
Hans Kleis gewann die Eierlage 1974 als Läufer.
Hauptmann war damals Peter Hoffmann.

Hans Kleis ist leider schon vor einigen Jahren verstorben, darum muss Klaus Lenz alleine als goldener Jubilar bei der Eierlage mit den Junggesellen feiern..

Markus Reichertz und Stephan Schmitz sind die diesjährigen silbernen Jubilare.
1999 konnte Stephan Schmitz als Läufer den Wettkampf für sich entscheiden.
Hauptmann war damals Udo Jakobs.
Stephan und Markus werden ihr Jubiläum und die Eierlage 2024 zünftig mit den Schönecker Junggesellen feiern.
Bild oben Raffer und Läufer vor dem Vereinslokal Kampen an Ostern 1999.


v.l.n.r::  Hauptmann Krämer, Fähnrich, Raffer, Läufer, Brudermeister Ostermann, Jubilar Klaus Lenz (50 Jahre), Jubilare Stephan Schmitz und Markus Reichertz (je 25 Jahre). (Foto: Johannes Arenth)


Eierlage 2024

Junggesellensodalität Schönecken

PRESSE-INFOS

Schriftführer:
Stefan Hermes


E-Mail:
presse@eierlage.de


nach oben