Polizeibericht der PI Prüm:
Sachbeschädigung in Wallersheim
Zwischen dem Abend des 15.07.2018 auf den Morgen des 16.07.2018 wurde in der Hauptstraße in Wallersheim ein Holzzaun mutwillig durch das Abreißen bzw. Durchbrechen von Latten über die gesamte Länge hinweg beschädigt. Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Prüm unter der Telefonnummer 06551-9420 in Verbindung zu setzen.
 
Diebstahl und Sachbeschädigung an KFZ
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11. Juli 2018, wurden an einem Pkw, welcher auf dem Parkplatz der Caritas in der Prümer Kalvarienbergstraße abgestellt war, zwei Felgenkappen entwendet. Der oder die Täter beschädigten beim Abnehmen der Kappen zudem beide Felgen. Wer hat in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht, bzw. kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer: 06551-9420 an die Polizeiinspektion Prüm zu wenden.
 
Zeugen gesucht!
Waxweiler. Am 16.07.2018 in der Zeit zwischen 17:00 und 18:00 Uhr kam es in der Luxemburger Straße in Waxweiler, auf dem dortigen Parkplatz des Edeka Markt zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Ein geparkter weißer Ford Edge wurde an der hinteren rechten Fahrzeugseite und der Felge, durch ein rangierendes Fahrzeug beschädigt. Zeugen die etwas zu dem Unfallgeschehen sagen können werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Prüm zu melden 06551/9420.
 
Verkehrsunfall mit Flucht
Am Freitag, den 13.07.2018 gegen 12:35 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 51, Gemarkung Neuendorf ein Verkehrsunfall. Ein Lkw mit Anhänger befuhr zu diesem Zeitpunkt die Bundesstraße 51 in Fahrtrichtung Köln. Hierbei brach am Anhänger eine Radaufhängung, wodurch sich ein Rad vom Anhänger löste. Das Rad wurde über die Bundestraße hinweg auf eine neben der Bundesstraße liegende Campinganlage geschleudert und schlug dort in eine Umzäunung ein. Personen wurden durch das Rad glücklicherweise nicht verletzt. Der Fahrer des LKWs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer: 06551-9420 an die Polizeiinspektion Prüm zu wenden.
 
Sachbeschädigung an Kfz
Am Donnerstag, den 12.07.2018 im Zeitraum zwischen 18:00 - 19:00 Uhr, kam es der Langemarckstraße in Prüm nahe des „Prümer Sommer Platzes“ zu einer Sachbeschädigung an einem abgestellten grauen Audi A 3. Der Pkw soll aus einer Gruppe von Jugendlichen mit einer Flasche beworfen worden sein. An dem Pkw entstand Sachschaden. Dieselbe Gruppe soll auch zuvor an gleicher Örtlichkeit eine vorbeigehende Frau beleidigt haben. Wer kann Hinweise zu den oben genannten Vorgängen machen? Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer: 06551-9420 an die Polizeiinspektion Prüm zu wenden.
 
Verkehrsunfall mit Flucht
Im Zeitraum zwischen Dienstag, 10.07.2018 und Mittwoch, 11.07.2018 kam es vermutlich im Fuhrweg in Prüm, gegenüber der dortigen Arztpraxis, zu einem Verkehrsunfall, bei dem die hintere Stoßstange eines hellblauen Audi A 1 beschädigt wurde. Der Unfallverursacher, der die Beschädigung wohl beim Ein- bzw. Ausparken verursacht haben dürfte, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Prüm in Verbindung zu setzen (06551-9420).

Verkehrsunfall mit Flucht
Im Zeitraum zwischen Donnerstag, den 28.06.2018, ca. 21:30 Uhr und Freitag, den 29.06.2018, ca. 00:05 Uhr kam es in der Langemarkstraße, in Höhe der Hausnummer 22 zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher touchierte beim Ausparken ein hinter ihm stehendes Fahrzeug. Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Fahrzeug des Verursachers dürfte es sich um ein weißes Fahrzeug gehandelt haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Prüm in Verbindung zu setzen (06551-9420).

 
Lambertsberg: Unbekannte zerschneiden Elektro-Weidezaun
Bislang unbekannte Täter zerschnitten im Zeitraum vom 05. - 07.07.2018 zum wiederholten Male den Elektrozaun eines Landwirts, welcher auf einer Weide in Lambertsberg, in der Gemarkung "Auf dem Stein" eine größere Limousin-Rinderherde untergebracht hatte. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Prüm unter der Tel.-Nr. 065551/942-0
 
Verkehrsunfallflucht
Im Zeitraum vom 02.07.2018, 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr, kam es im Fuhrweg in Prüm zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Hierbei berührte ein bisher unbekanntes Fahrzeug beim Vorbeifahren oder beim Ausparken den dort am Fahrbahnrand abgestellten VW Golf an dessen Heck, sodass der Golf gegen den davor abgestellten Opel Astra rollte. An beiden PKW entstand Sachschaden, der unfallverursachende Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Prüm in Verbindung zu setzen (06551-9420).
 
Ereignis: Verkehrsunfall mit Flucht
Ort: Prüm, Fuhrweg
Zeit: 02.07.2018, zwischen 16.30 Uhr und 18.00 Uhr
Einfach abgehauen
Am gestrigen Montag beschädigte zwischen 16.30 Uhr und 18.00 Uhr in Prüm im Fuhrweg eine PKW-Fahrer - wahrscheinlich bei einem Parkvorgang - zwei andere Fahrzeuge. Ohne sich um die erforderliche Schadensregulierung zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Mögliche Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Prüm, Tel.: 06551/942-0, zu melden.

Ereignis: Verkehrsunfall auf der Autobahn
Ort: A 60, zwischen Prüm und Bleialf
Zeit: 02.07.2018, 16.30 Uhr
Eingeschlafen
Ein Fahrzeugführer aus dem Saarland befuhr am gestrigen Tag um 16.30 Uhr die BAB A60 von der Anschlussstelle Prüm kommend in Richtung Belgien. Aufgrund von Übermüdung kam der Fahrzeugführer in Höhe der Anschlussstelle Bleialf mit seinem BMW nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Vorwegweiser und überfuhr in der Nachkollisionsphase die angelegte und nicht ausgebaute Trasse. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Im Einsatz vor Ort waren zwei Rettungswagen des DRKs, ein Notarzt sowie Beamte der Polizei Prüm.

Ereignis: Veranstaltungen „Prümer Sommer“
Ort: Donnerstags
„Rote Karte“
Prüm (red). Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist der „Prümer-Sommer“ ein Unterhaltungs-Highlight in der Region. Viele Einheimische und Touristen genießen die Event-Atmosphäre bei guter Musik und einem bunten Unterhaltungsprogramm im Herzen der Karolingerstadt. Die „Prümer-Sommer“- Veranstaltungen sind geprägt von Kommunikation, Interaktion, guter Laune und Friedlichkeit. Damit das so bleibt, reagiert die Polizei Prüm konsequent, wenn es um nicht hinnehmbare Störungen geht. Personen, die die abendliche Veranstaltung beeinträchtigen und Straftaten begehen, werden ab sofort von allen folgenden Veranstaltungen ausgeschlossen. Möglich macht das ein sog. „Aufenthaltsverbot“ nach dem Rheinland-Pfälzischen Polizeigesetz. Wird sich dem Aufenthaltsverbot widersetzt, kann das ein Bußgeld nach sich ziehen oder sogar eine vorübergehende polizeiliche Ingewahrsamnahme. Nach eingehender Einzelfallprüfung wird so allen Störern die „rote Karte“ gezeigt. . Die Polizei Prüm wird ihren Beitrag leisten, dass die beliebten „ Prümer-Sommer“- Veranstaltungen auch in Zukunft für Alle ein interessanter und ein sicherer Treffpunkt in gemütlichem Ambiente bleiben wird.

 
Prüm: Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen

Am Montag, 02. Juli 2018 gegen 06.00 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A60, Gemarkung Prüm, unmittelbar vor der Möhnbachtalbrücke ein Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen.

Der 26-jährige Fahrzeugführer geriet mit seinem PKW aus bislang ungeklärter Ursache in Fahrtrichtung Belgien auf gerader Strecke rechtsseitig von der Fahrbahn ab, woraufhin sich sein PKW mehrfach überschlug und neben der Fahrbahn zum Stehen kam. Der Fahrer sowie seine 27–jährige Beifahrerin wurden mit schweren Verletzungen jeweils per Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Zustand des Fahrzeugführers ist lebensbedrohlich, aufgrund vorliegender Zeugenhinweise wurde bei ihm zudem eine Blutprobe zur Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit entnommen. Die Autobahn A60 war im Anschluss für ca. zwei Stunden vollgesperrt. Im Einsatz waren die Autobahnmeisterei Prüm, die Feuerwehren Prüm und Niederprüm, die Rettungsdienste Prüm und Bleialf sowie zwei Rettungshubschrauber des ADAC. Foto: PI Prüm.
 
Ältere Polizeiberichte
    06/2018 05/2018 04/2018 03/2018
02/2018 01/2018 12/2017 11/2017 10/2017 09/2017
08/2017 07/2017 06/2017 05/2017 04/2017 03/2017
02/2017 01/2017 12/2016 11/2016 10/2016 09/2016
08/2016 07/2016 06/2016 05/2016 04/2016 03/2016
02/2016 01/2016 12/2015 11/2015 10/2015 09/2015
08/2015 07/2015 06/2015 05/2015 04/2015 03/2015
02/2015 01/2015 12/2014 11/2014 10/2014 09/2014
08/2014 07/2014 06/2014 05/2014 04/2014 03/2014
02/2014 01/2014 12/2013 11/2013 10/2013 09/2013
08/2013 07/2013 06/2013 05/2013 04/2013 03/2013
02/2013 01/2013 12/2012 11/2012 10/2012 09/2012
08/2012 07/2012 06/2012 05/2012 04/2012 03/2012
02/2012 01/2012 12/2011 11/2011 10/2011 09/2011
08/2011 07/2011 06/2011 05/2011 04/2011 03/2011
02/2011 01/2011 12/2010 11/2010 10/2010 09/2010
08/2010 07/2010 06/2010 05/2010 04/2010 03/2010
02/2010 01/2010 12/2009 11/2009 10/2009 09/2009
08/2009 07/2009 06/2009 05/2009 04/2009 03/2009
02/2009 01/2009 12/2008 11/2008 10/2008 09/2008
08/2008 07/2008 06/2008 05/2008 04/2008 03/2008
Startseite Aktuelles