Aktuelles von der Polizeiinspektion Prüm

  Hilfsangebote der Ortsgemeinde
Einkaufs- + Besorgungsdienst
DRK: 0160-98663271
Gemeinde: 0178-5544751
September 2021 Ortsgemeinde Schönecken
Liebe Schöneckerinnen und Schönecker,
am 14.07. wurden unsere sonst so beschaulichen Bäche zu reißenden
Flüssen und haben schwere Verwüstung im Flecken hinterlassen. In
den höher gelegenen Lagen blieben die Meisten verschont, dafür
hat es viele Häuser und auch Betriebe im Tal sehr, sehr schlimm
getroffen.
Bereits am Mittwochnachmittag vor der Katastrophe hatten die
Feuerwehren, etliche Firmen und Privatleute Präventivmaßnahmen
ergriffen und bis zum frühen Morgen gearbeitet, um das Schlimmste
zu verhindern.
In den darauffolgenden Tagen waren viele freiwillige Helfer unermüdlich
im Einsatz, um den besonders Betroffenen zu helfen und
die Mengen an zerstörter Habe zu beseitigen. An den beiden letzten
Samstagen ist es uns mit vereinten Kräften gelungen, bereits einen
großen Teil des Unrates, den die Fluten hinterlassen haben, zu beseitigen.
Allerdings sind noch immer nicht alle Schäden erfasst und
das Räumen und Reparieren wird noch Monate dauern. Wir werden
noch die ein oder andere Gemeinschaftsaktion starten müssen,
denn unser Bauhof wird das nicht alles stemmen können.
Vielen, vielen Dank an unsere und die Nachbar-Feuerwehren, die
Firmen und Selbständigen und an all die vielen Helfer, die wie
selbstverständlich tagelang im Dauereinsatz waren und zum Teil
noch sind, um der Folgen dieser Katastrophe Herr zu werden.
Wer noch Hilfe benötigt, kann sicher gerne mit mir in Verbindung
setzen, Tel. 06553 960904 oder 0178 5544751.

Johannes Arenth
Ortsbürgermeister


Spendenkonten Hochwasserhilfe für Betroffene in der Ortsgemeinde
Schönecken
Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung unbedingt das Stichwort
(Verwendungszweck) „Spende Hochwasserhilfe Schönecken“ an.
Empfänger: Verbandsgemeindekasse Prüm
Raiffeisenbank Westeifel
IBAN-Nr. DE 09 5866 1901 0005 0000 18
BIC: GENODED1WSC
Kreissparkasse Bitburg-Prüm:
IBAN-Nr. DE 22 5865 0030 0050 0028 07
BIC: MALADE51BIT
Volksbank Eifel:
IBAN-Nr. DE 07 5866 0101 0006 7147 50
BIC: GENODED1BIT
Es können auch Barspenden gegen Quittung beim Ortsbürgermeister
abgegeben werden.
Hinweis:
Bei Spenden bis zu 300 Euro je Zahlung ist keine formale Spenden-
Bescheinigung erforderlich. Es reicht der Überweisungsbeleg.
Als vereinfachter Nachweis (und nur nach Aufforderung durch das
Finanzamt im Rahmen der Steuererklärung) ist der schriftliche
Kontoauszug oder der Nachweis einer Online-Überweisung des
Spenders bereits ausreichend.
Ortsbürgermeister
 2021

26.09.2021 Bundestagswahl und Wahl des Landrats Eifelkreis
26.09.2021

27.09. - 28.09.2021

01.10.2021

01.10.2021 Nimshuscheid: Jugendverein Nimshuscheid e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021
Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, den 01.10.2021, um 20.00 Uhr im Gemeindehaus in Nimshuscheid statt.
02.10.2021

 

Geschichtsverein Prümer Land e. V.
Geschichtsverein wandert auf dem Westwallwanderweg
Nach einer ausgebuchten Wanderung im August bietet der Geschichtsverein Prümer Land am Samstag, 2. Oktober 2021, um 14.00 Uhr erneut eine gemeinschaftliche Wanderung auf dem Westwallwanderweg der VG Arzfeld ein. Die Leitung der Wanderung hat Walter Ewertz. Die Wanderstrecke beträgt circa 6 km und ist leicht zu begehen, festes Schuhwerk ist erforderlich. Treffpunkt ist
am Sportplatz Großkampenberg, dort besteht auch eine Parkgelegenheit.
Als fachkundige Begleitung informieren Albert Thiex und Walter Ewertz im Rahmen der Wanderung über den Bau des Westwalls und seine Bedeutung für die Eifelregion sowie über die Kämpfe am Westwall von September 1944 bis Ende Februar 1945. Die Teilnahme ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig. Teilnehmer müssen sich per E-Mail an geschichtsverein-pruemerland@t-online.
de oder unter Tel. 06550 928768 unter Angabe ihrer Kontaktdaten anmelden.
03.10.2021

15.10.2020

20.10. - 22.10.2021

 

Dauerausstellungen & Veranstaltungen:

September/November 2021

29.08. - 03.10.2021

27.06. - 22.08.2021

 

März - November 2021
Olga Tokarczuk im November
Die Lesung mit der Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk muss coronabedingt
vom 28. Mai in den November 2021 verlegt werden. Der neue Termin folgt noch. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Anselm Grün am 30. September
Die Veranstaltung des Eifel-Literatur-Festival mit Pater Anselm
Grün am 29. April in der Basilika Prüm muss wegen des Lockdowns
abgesagt werden. Neuer Termin ist Donnerstag, 30. September.
Neuer Veranstaltungsort: Stadthalle Bitburg. Tickets behalten ihre
Gültigkeit.

Eifel-Literatur-Festival

Lockdown verlängert bis 18. April - Terminverlegung
Fitzek und Schulze

Der Corona-Gipfel am 22. März hat den Lockdown bis zum 18.
April verlängert. Damit müssen die Termine des Eifel-Literatur-Festivals für Sebastian Fitzek (9. April 2021, Wittlich, Eventum) und für Ingo Schulze
(16. April 2021, Gerolstein, Rondell) verlegt werden. Der neue Lesungstermin für Ingo Schulze steht fest: 1. Oktober 2021, weiterhin im Rondell Gerolstein. Große Ehre übrigens für Ingo Schulze: Er hat den „Preis der Literaturhäuser 2021“ erhalten. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Eifel-Literatur-Festival
Neue Termine für Wohlleben und Kehlmann
Der Corona-Gipfel hat den Lockdown bis zum 28. März verlängert. Damit müssen nach Meyerhoff (2. März) auch die Termine des Eifel-Literatur-Festivals für Peter Wohlleben (19. März) und Daniel Kehlmann (26. März) verlegt werden.
Die neuen Termine liegen bereits fest: 24. September 2021 für Daniel Kehlmann,
26. November für Peter Wohlleben. Die Veranstaltungsorte „Stadthalle Bitburg“ bzw. Cusanus-Gymnasium Wittlich gelten weiterhin. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Eifel-Literatur-Festival
Terminverlegung Joachim Meyerhoff
Wegen der Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März kann die Startveranstaltung des Eifel-Literatur-Festivals mit Joachim Meyerhoff in der Bitburger Stadthalle nicht stattfinden. Ein Ersatztermin wird gesucht. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit

 

ab Mittwoch, 22.09.2021

 

 

Jeden ersten und dritten  Mittwoch auf dem Hahnplatz

 

29.08. - 10.10.2021 Auf Schmugglertour mit Wilma Rüber und Anna Grenze
… auf, in die wilden Kaffeejahre der Eifel
Anna Grenze und Wilma Rüber gehen das Wagnis ein. Ende der 40er Jahre, mitten in Deutschlands wildem Westen, riskieren sie die Schmuggeltour über die grüne Grenze ins nahe Belgien. Kommen Sie mit auf die ca. 7 km lange Grenzwanderung in die Vergangenheit. Packend und unterhaltsam erfahren Sie mehr über Schmugglertricks und Grenzerlist, Muckefuck und Mokkatürk. Jede/r ist willkommen, denn mit vielen mutigen Mitstreitern ist die Chance, unbehelligt durchzukommen, viel größer. Ein spannendes, ereignisreiches Erlebnis für die ganze Familie, Vereine, Klassen, Freundeskreis und Einzelpersonen.

Termine:
29.08.,26.09. u. 10.10.2021.

Treffpunkt: Roth bei Prüm, Parkplatz Kirche (Weiterfahrt mit PKW zum Start)
Dauer: ca. 3,5 Std.
Mitbringen: festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung, gute Laune
Kosten: Erwachsene 12 €, Kinder 7 €, Familienhöchstpreis: 32 €
(inklusive „schwarzer“ Überraschung)

http://www.eifel-gast.de/Schmuggler-Tour-mit-Anna-Grenze-und-Wilma-Rueber/

Anmeldung erbeten unter: Tourist-Information Prümer Land, ti@pruem.de, Tel. 06551/505.

jeden 1. und 3. Montag im Monat Bewegungs- und Aktivierungsprogramm in Schönecken
"Ich bewege mich, mir geht es gut"
Unter diesem Motto findet ein Bewegungs- und Aktivierungsprogramm
in Schönecken im Pfarrheim statt.
Mitmachen darf jeder, der Lust an der Bewegung im Sitzen hat.
Treffpunkt: Jeden 1. + 3. Montag im Monat
Beginn: 15:00 Uhr
Ort: Pfarrheim Schönecken
Leitung: Martina Dambly
Die Teilnahme ist kostenlos und bedarf keiner Vorkenntnisse.
  Schönecker Bürgertreff
Montag und Dienstag von 9.00 - 12:00 Uhr im FIF.

Mehr Info: Tourist-Info Prümer Land, Tel.: 06551-505.
Alle Angaben ohne Gewähr!

Startseite